Bildungsscheck individuell

Nutzen auch Sie die staatliche Förderung!

Der impulse e.V. bietet Bildungsscheck-Beratungen sowohl für Privatpersonen als auch für Firmen an. Nutzen Sie die staatliche Förderung durch den Bildungsscheck für die berufliche Weiterbildung! Sie können 50 % der Kurskosten bis maximal 500 € erstattet bekommen.

Individuelle Beratung

Sie richtet sich an Personen, die sich für eine Weiterbildung interessieren, an der sich ihr Arbeitgeber nicht finanziell beteiligt. Angesprochen werden insbesondere Beschäftigte, Berufsrückkehrende und Selbständige. Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln.

Anspruch

  • Sie haben ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von mehr als 20.000 bis max. 40.000 Euro (mehr als 40.000 bis max. 80.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung). Der Nachweis des zu versteuernden Einkommens muss sich auf ein vergangenes Jahr beziehen und ist durch den Bildungsscheck-Interessierten/die Bildungsscheck-Interessierte gegenüber der Beratungsstelle zu erbringen durch:
  •  den Einkommenssteuerbescheid oder
  •  eine Erklärung einer Steuerberaterin/eines Steuerberaters bzw. einer  Fachanwältin/eines Fachanwaltes für Steuerrecht bzw. des  Lohnsteuerhilfevereins über das zu versteuernde Jahreseinkommen oder
  • eine Bescheinigung einer Behörde, aus der das zu versteuernde
    Jahreseinkommen hervorgeht

Zum Zeitpunkt der Ausgabe des Bildungsschecks darf der Nachweis (Datum des Dokuments) nicht älter als drei Jahre sein.

  • Onlinebasierte Fortbildungen (z. B. Webbinare) und E-Learning werden ebenfalls gefördert.
  • Die Weiterbildung darf noch nicht begonnen haben.

Bitte beachten Sie: Sie können jährlich einen Bildungsscheck erhalten.

Haben Sie einen Anspruch auf einen Bildungsscheck, so können Sie den Gutschein in der Regel nach dem Beratungstermin sofort mitnehmen.

Um zu gewährleisten, dass die Beratung zu Ihrer Zufriedenheit verläuft und keine weiteren Termine nötig werden, bitten wir Sie, zum Beratungstermin folgendes mitzubringen:

  • Ihren Personalausweis, alternativ den Reisepass oder Aufenthaltstitel
  • Ihren Einkommensnachweis (siehe oben)
  • drei verschiedene Anbieter der von Ihnen geplanten Fortbildung

Die Richtlinien für den Bildungsscheck können Sie hier nachlesen: https://www.mags.nrw/bildungsscheck

Können Sie keinen Bildungssscheck bekommen, kommt für die vielleicht die Bildungsprämie in Betracht. Voraussetzungen dafür finden Sie im Detail unter: http://www.bildungspraemie.info/

Der impulse e.V. ist  eine ausgewählte Beratungseinrichtung für den Bildungsscheck.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds


Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0