Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BVB)

Professionelle Unterstützung beim Übergang von der Schule ins Berufsleben

Der impulse e.V. führt seit September 2014 in Bietergemeinschaft  mit der DEULA Westfalen-Lippe GmbH am Standort Warendorf Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) durch.

Das Angebot

In der BvB geht es vor allem um die Vorbereitung der Ausbildungsaufnahme – dazu gehören:

  • Bewerbungen um offene Ausbildungsstellen: wir schreiben mit Ihnen Bewerbungen, geben Tipps für erfolgreiche Bewerbungsstrategien, initiieren Praktika, üben Vorstellungsgespräche…
  • Betriebspraktika: wir suchen mit Ihnen nach geeigneten Betrieben, begleiten Praktika und werten diese gemeinsam mit Ihnen aus…
  • Erwerb beruflicher Grundkenntnisse: durch die Praxistage in den DEULA-Werkstätten oder im Praktikum lernen Sie verschiedene Berufsfelder kennen. So können Sie z.B. den Gabelstaplerschein (Fahrerlaubnis für Flurförderzeuge) erwerben, an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen, sich im Garten- und Landschaftsbau qualifizieren und vieles mehr…
  • Stütz- und Förderunterricht: vor allem montags und freitags werden Inhalte des bisherigen Schulunterrichts wiederholt, um Sie bestmöglich auf einen späteren Berufsschulunterricht vorzubereiten. Mathematik, Deutsch und Allgemeinwissen stehen dabei im Vordergrund. Auch trainieren wir mit Ihnen Übungen aus Assessment-Verfahren – so gehen Sie gut vorbereitet in das Auswahlverfahren für die Ausbildungsstelle!

Aber: Auch die Vorbereitung einer Beschäftigungs-/Arbeitsaufnahme kann ein Ziel der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme sein.

Außerdem können Sie durch den Besuch des Paul-Spiegel-Berufskollegs in Warendorf Ihre Berufsschulpflicht erfüllen.

Zielgruppe

Zielgruppen sind insbesondere junge Menschen ohne berufliche Erstausbildung,

  • die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt und in der Regel das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • die noch nicht über die erforderliche Ausbildungsreife oder Berufseignung verfügen.

Die Zuweisung zum BvB-Lehrgang erfolgt ausschließlich über die Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit vor Ort!

Inhalte

Praktische Qualifizierungseinheiten in den Werkstätten der DEULA, arbeitsmarktnaher Stütz- und Förderunterricht sowie Praktika in Betrieben und, bei berufsschulpflichtigen Teilnehmern, der Besuch des Paul-Spiegel-Berufskollegs in Warendorf an zwei Tagen in der Woche – das alles vereint der BvB-Lehrgang.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen Berufsfeldern – in den DEULA-Werkstätten oder durch Praktika in Unternehmen aus dem Kreis Warendorf und darüber hinaus – auszuprobieren. Außerdem können sie am Berufskolleg ihren Hauptschulabschluss nach Klasse 9 nachträglich erwerben.

Unsere DEULA-Berufsfelder mit Qualifizierungseinheiten in den eigenen Werkstätten:

  • Transport und Verkehr
  • Berufe mit Pflanzen und rund um Landwirtschaft, Natur und Umwelt
  • Handel, Lager und Logistik
  • Metall und Maschinenbau.

Es ist immer unser Anliegen, dass die Teilnehmer ihre Berufswünsche praxisnah durch betriebliche Praktika überprüfen.  Sie erhalten Unterstützung bei der Suche nach passenden Praktikumsbetrieben, insbesondere  wenn die persönlichen Interessen der Teilnehmer nicht über die o.g. Berufsfelder abgedeckt werden. Wir unterstützen die Teilnehmer beim Anfertigen individueller Bewerbungsunterlagen, trainieren Vorstellungsgespräche, führen Betriebsbesichtigungen durch und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Anwesenheit

Die Anwesenheitszeit beträgt 39 Wochenstunden.

Die Zuweisung zum Lehrgang kann flexibel in Absprache mit dem jeweiligen Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit erfolgen.

Zum BvB-Team gehören: André Fuckner, Jens Hülsmann, Charlotte Klostermann, Tatjana Scharfe, Anne Hanke und die Kollegen der DEULA Westfalen-Lippe als Ausbilder in den einzelnen Berufsfeldern.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds


Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0