Assistierte Ausbildung flexibel (AsA flex) und Assistierte Ausbildung (AsA)

Begleitung für Betriebe und Auszubildende

Die Assistierte Ausbilung flexibel (AsA flex) und die Assistierte Ausbildung (AsA) sind ein Modelle einer kooperativen Ausbildung. Der impulse e.V. als Bildungsträger bietet als dritter Partner in der Ausbildung sowohl dem Betrieb als auch dem Auszubildenden die passende Unterstützung und Begleitung an. Die Assistierte Ausbildungen ist im SGB III verankert.

Das Ziel der Assistierten Ausbildungen ist der Übergang in eine betriebliche Berufsausbildung, deren erfolgreicher Abschluss und die nachhaltige Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Die Zielgruppe der Assistierten Ausbildung sind (in der Regel) unter-25-Jährige ohne berufliche Erstausbildung, die

  • ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben
  • eine betriebliche Ausbildung anstreben (die Aufnahme einer Arbeit oder einer schulischen Ausbildung ist nicht Ziel der Assistierten Ausbildungen)
  • eine Begleitung vor und während der Ausbildung benötigen
  • die ihre Berufswahl i.d.R. bereits getroffen haben
  • bereits über Ausbildungsreife und Berufseignung verfügen

Wie kann man teilnehmen?

Die Zuweisung zu einer der Assistierten Ausbildungen erfolgt durch den persönlichen Ansprechpartner beim Jobcenter Warendorf.

Lesen Sie hier einen detaillierten Bericht zur Assistierten Ausbildung im Kreis Warendorf auf der Internetseite des Jobcenters nach und informieren Sie sich!

Zeitlicher Umfang

Grundsätzlich findet die Assistierte Ausbildung in Vollzeit statt, eine Teilnahme in eingeschränktem Zeitumfang ist im Individualfall möglich.

Die Leistungen

Für Auszubildende: Vor Beginn der Ausbildung unterstützen wir bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb, helfen beim Schreiben von Bewerbungen, begleiten Praktika und unterstützen die AsA-Teilnehmenden dabei, auch privat alle Vorkehrungen zu treffen, damit die Ausbildung gelingt (Finanzen, Mobilität, Kinderbetreuung etc.). In der Ausbildung unterstützen wir durch gezielten Stütz- und Förderunterricht, durch Prüfungsvorbereitung und Lernen für Klassenarbeiten, durch Gesprächs- und Gruppenangebote, durch regelmäßige Besuche im Ausbildungsbetrieb und durch Hilfen im persönlichen Bereich.

Für den Betrieb: Unterstützung bei der Gewinnung geeigneter Auszubildender durch ein vorgeschaltetes Praktikum und Informationsweitergaben, Begleitung der beruflichen Ausbildung durch regelmäßige Gespräche und durch die Entlastung des Betriebes aufgrund der engmaschigenen Begleitung der/des Auszubildenden, Wahrnehmung von Ausbildersprechtagen an den Berufskollegs und Unterstützung bei den Formalitäten rund um den Vertragsabschluss oder die Prüfungsanmeldungen.

Wichtig zu wissen: Für Betriebe und Auszubildende wird keine finanzielle Unterstützung durch den impulse e.V. geleistet.

   

Maßnahmeort

Wir bieten unsere Beratungsgespräche, das Bewerbungstraining und andere Elemente der AsA in Warendorf, Ahlen und Beckum an.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds


Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0